Kopfläuse

Was sind Kopfläuse und wie wird man sie los?

Es ist der Albtraum für viele Menschen: Läusebefall. Doch was sind eigentlich Kopfläuse, woher kann ein Befall stammen und wieso sollten Sie vor ihnen auf der Hut sein? Kopfläuse (Pediculus humanus capitis) sind Insekten ohne Flügel. Sie gehört der Familie der Menschenläuse an, die, wie der Name bereits andeutet hauptsächlich Menschen befällt. Genau wie Kleider – und Filzlaus, bevorzugt auch die Kopflaus sich in Haaren anzusetzen. Ähnlich wie andere Parasiten so als Stechmücken und Zecken, ernährt sich die Kopflaus von Blut. Und hier liegt auch die große Gefahr von Kopfläusen: Durch ihr Blutsaugen übertragen die Läuse auch Krankheiten. Läuse sind also nicht nur sehr unangenehm, sondern auch gefährlich. Doch wie stellen Sie einen Kopflausbefall am Schnellsten fest?

in Kontakt kommen

 

KopfläuseWie stellt man Kopfläuse fest?

Sie kennen bestimmt bereits das auffälligste Symptom von Kopfläusen. Wir sprechen natürlich vom bekannten Juckreiz. Doch es ist noch so einfach einen Befall festzustellen, denn meistens sind es Kinder die befallen werden. Kinder werden nicht jeden Juckreiz sofort melden und ein kleiner Befall ist schwer zu entdecken. Meistens entdecken Sie Kopfläuse, wenn eine Laus zufällig im Kamm zu finden ist. Allgemein sind die leeren Eier der Kopflaus – Nissen – leichter zu entdecken als die Tiere selbst. Diese befinden sich meistens an immer den selben Stellen. Wenn Sie bei Ihrem Kind oder an Sich selbst einen Befall vermuten, prüfen Sie bitte umgehen diese Stellen auf Nissen: die Haare an den Schläfen, die Haare hinter den Ohren und die Haare im Nacken. Hier besteht natürlich die Gefahr, Nissen mit Schuppen zu verwechseln. Auf unserer Website finden Sie jedoch hilfreiche Vergleichsfotos, die Ihnen dabei helfen werden die Läuseeier zu identifizieren.

Besuchen Sie den Webshop

Wie bekämpft man Kopfläuse effektiv?

Haben Sie festgestellt, dass Sie oder Ihr Kind von Kopfläusen befallen sind, ist es Zeit sich professionelle Hilfe zu suchen. Viele Menschen denken oft, dass häufiges Haarewaschen Kopfläusen vorbeugt oder diese bekämpft. Hierbei handelt es sich jedoch um einen Irrglauben. Um Kopfläuse los zu werden, brauchen Sie auf jeden Fall professionelle Hilfe. Hierfür bieten wir zwei Optionen: Eine Behandlung für zuhause und eine Behandlung in der Klinik. Das Kamm-Kit für zuhause besteht aus einer speziellen Creme gegen Kopfläuse, sowie einem Kamm. Die Creme fängt die Läuse wie Treibsand ein und macht ein Flüchten unmöglich. Der spezielle und sehr feine Kamm fängt anschließend alle Kopfläuse und deren Nissen einfach ein. Mit dieser Kombination entfernen Sie in nur einer Anwendung 95%-99% aller Nissen und Läuse im Haar.

in Kontakt kommen